»Reisegruppe Niemand« 2020 – Motto: Interrail inklusive!

Die »Reisegruppe Niemand« fährt mit Start und Ziel Berlin in einer Woche durch die Nachbarstaaten Deutschlands um einen Vergleich anzustellen, welches Land bietet die inklusivste Personen-Fernverkehr-Mobilität.

Junge Frau steht am Gleis und schaut in Richtung eines ankommenden Zuges. Text Wie reisen Menschen mit Behinderungen durch Europa mit der Bahn?

»Reisegruppe Niemand« innerhalb einer Woche – zehn Bahnhöfe – acht Länder – ein Ziel:

Die Europäische Protestwoche für die Belange von Menschen mit Behinderungen vom 28. April bis 5. Mai 2020

»Reisegruppe Niemand« mit Volldampf in die nächste Runde – Mission Europa.

Die »Reisegruppe Niemand« sind wieder Reisende, behinderte Menschen auf bahndeutsch „Personen mit reduzierter Mobilität“, die sich erneut auf den Weg machen um Erfahrungen durch Erlebnisse und Gespräche mit zu bringen.

Die »Reisegruppe Niemand« reist aber nicht nur so und guckt aus dem Fenster um Dinge geschehen zu lassen. Sie ist unterwegs mit dem Schwerpunkt eines internationalen Vergleichstests der Anrainer-Staaten Deutschlands bezüglich des Mobilitätsservice, bei der Infrastruktur und den Verkehrsmitteln auf Barrierefreiheit. Dieses geschieht alles unter den Gesichtspunkten der europäischen Eisenbahn-Norm TSI-PRM (Technische Spezifikationen für die Interoperabilität von Personen mit reduzierter Mobilität) und der zur stellenden Grundfrage: „Wie inklusiv reisen Menschen mit Behinderungen in Europa mit der Bahn?“

 

Landkarte der achte Länder mit den Städten zu denen die Tour geht

 

Der vorläufige Fahrplan wird wie bei der ersten Tournee der »Reisegruppe Niemand – Nahverkehr inklusive!« vom 12.11. bis 15.11.2019 wieder von und nach Berlin führen. Nur dieses Mal verläuft die Rundreise nicht in alle bundesdeutschen Landeshauptstädte sondern über Polen, Tschechien, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und den Niederlanden von Berlin nach Berlin.

 

»Reisegruppe Niemand« 2019 – Motto: Nahverkehr inklusive!

In 76 Stunden 8 Minuten und 45,67 Sekunden durch ganz Deutschland – 12. bis 15. November 2019

Die »Reisegruppe Niemand« fuhr unter dem Motto „Nahverkehr inklusive!“ mit der Bahn durch Deutschland mit dem Ziel Bundespräsidialamt.

Die »Reisegruppe Niemand« sind fünf Reisende, allesamt behinderte Menschen auf bahndeutsch Personen mit reduzierter Mobilität, die vom 12. November bis 15. November 2019 sich 76 Stunden auf den Weg machten um alle 16 Landeshauptstädte mit Zügen des Schienenpersonennahverkehrs zu besuchen.

Das Ziel war es zum 15. November 2019, am 25. Jahrestag des Inkrafttreten der Grundgesetzänderung des Artikel 3 im Bundespräsidialamt zu sein.

Auf dem Weg sammelte die »Reisegruppe Niemand« bei den 348 Zwischenhalten der Reise Schreiben und Bilder als Botschaften von behinderten Menschen und deren Freundinnen und Freunde an den Bundespräsidenten ein um sie im Bundespräsidialamt abzugeben.

P.S.: Die Niemand der »Reisegruppe Niemand« bezieht sich auf den zugefügten Satz des Grundgesetz Artikel 3 Absatz 3 „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“.

#WirSindDieNiemand

 

 

 

 

Aktuelles aus dem Blog

Crowdfunding-Kampagne
mit Keine Kommentare

Unterstütze das Inklusionsprojekt „Reisegruppe Niemand“ 2020 einfach auf der Crowdfunding-Plattform START NEXT: https://www.startnext.com/reisegruppe-niemand Alles oder nichts Crowdfunding auf Startnext funktioniert nach dem „Alles-oder-nichts-Prinzip”: Wir bekommendas Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird – wenn nicht, geht das Geld an … mehr

Antwort aus dem Bundespräsidialamt
mit Keine Kommentare

Sie haben im Rahmen der Aktion „Reisegruppe Niemand“ an den Bundespräsidenten geschrieben. Die Briefe, die den Bundespräsidenten dabei erreicht haben, enthalten viele Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern zur kritischen Bestandsaufnahme bei der Durchsetzung der Gleichstellung von Menschen mit und ohne … mehr

Barrierefreiheit gibt es nicht von der Stange
mit Keine Kommentare

Nicht die Freiheit „all inclusive“ zu verreisen sondern die Barrierefreiheit ist der Masstab für inklusives Reisen, meint Rolf Allerdissen, Vollabfahrer der »Reisegruppe Niemand«. Wir suchen und finden Antworten zum Umfang von Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderungen und Personen mit eingeschränkter … mehr